Klasse „Freies Design“

Projektküche

Klasse „Freies Design“ Wintersemester 2019/20 | Prof. Johanna Dehio

Als Metapher für die Gestaltung von Prozessen wurde im WinterSemester 2019/20 die "Projekt-Küche“ entwickelt und als räumliche und organisatorische Struktur für eine kollaborative Praxis genutzt. Hier wuden anhand von experimentellen Formaten Werkzeuge des Design erprobt (Beobachtung, Analyse, Intervention, Synthese), sowie in Projekten im realen Kontext Erfahrungen in der Interaktion mit einem spezifischen Umfeld gemacht.
Zentrales Themenfeld ist die Verarbeitung und der Verzehr von Nahrungsmitteln in Bezug auf einen bestimmten Ort (Hamburg). Wie sind spezifische Esskulturen entstanden? Und wie sehen unsere Esskulturen heute aus? Wo kommen unsere Lebensmittel ursprünglich her? Welche Rolle spielen z.B. Hafen und Umland? Und wie wirkt sich das Angebot auf eine Nachbarschaft aus? Wer kocht, und für wen?
Beiträge und Fragestellungen zum Thema wurden anhand von produktiven Untersuchungen entwickelt. Die Suche nach dem jeweils geeigneten Format war Bestandteil des Projekts. Eine ständig wachsende Sammlung von Recherchen, Inhalten und Teilergebnissen hat den Prozess begleitet und steht allen in Form des gemeinsamen „Atlas“ für die kommenden Projekte im Sommersemester 2020 zu Verfügung. Ein Programm von diskursiven Veranstaltungen wurde gemeinsam entwickelt („TableTalks“).

Teilnehmer*innen: Ari Cho, Patricia Feliu, Nick Guse, Jia Kim, Jiho Kim, Ruxin Liu, Lara Molenda, Konstantin Notzing, Chenyu Quian, Valerio Sampognaro, Mu-Heng Tsai, Yan Yan

Projektküche