Benjamin Bakhshi, Béla Dizdar

WiQ-Café

Das neue WiQ-Café ist ein einladender, nicht-kommerzieller Ort für Begegnung und Vernetzung im Stadtteil Winterhude. Das Projekt wird durch das Kulturzentrum Goldbeckhaus, dem Quartier-Projekt Q8 und der ev. Kirche unterstützt und genutzt.

Wir haben ein großflächiges Sitzmodul entwickelt, das mittig im Raum platziert ist.
Um nachhaltiger zu arbeiten haben wir Vorhandene Stühle und Tische aus dem Bestand verwendet.
Die offene Gestaltung lädt zum experimentellen Sitzen und Benutzen ein, und ist kommunikationsfördernd. Gleichzeitig gliedert das Sitzmodul den Raum in verschiedene Bereiche. Diese Vielfalt ermöglicht es spielerisch mit dem Raum zu arbeiten und verschiedene Workshop- oder Cafésituationen zu schaffen.

WiQ-Café